Wir machen
Ihre Unterstützung
Nützliches
kontakt und Öffungszeiten
impressum
 
 
 
Aktuelles • Veranstaltungen
 
 

Tag der Offenen Tür in unserem Tierheim am 23. August 2009

Der Frankfurter Katzenschutzverein hat zweifellos eine Dauerfreundschaft mit Petrus. Denn während die Tage zuvor so richtig durchwachsen waren, sich Sonne und Wolken abwechselten und immer wieder Regenschauer uns durchnässten, war genau am Tag der Offenen Tür das Wetter richtig gut: trocken, sonnig und angenehme Temperaturen - danke Petrus.

So war es kein Wunder, dass wir in diesem Jahr um die 500 Besucher in unserem Tierheim begrüßen konnten, mehr als je zuvor. Und den Tag der Offenen Tür gibt es schon seit Mitte der 1960-iger Jahre!

Alle Generationen waren vertreten. So freute sich eine Dame von 90 Jahren, unverändert rüstig und hellwach, Mitglied seit fast 45 Jahren, genauso über die Katzen in den Gehegen, die entspannt in ihren Körbchen oder in den Graswannen lagen, wie mehrere sieben- bis neunjährige Schülerinnen. Diese waren übrigens kürzlich mit anderen Schulkameradinnen und –kameraden zu Besuch in unserem Tierheim zwecks Aufzeichnung für eine Radiosendung zum Thema „Tierschutz“.

Wie jedes Jahr hatten die Besucher Gelegenheit, sich über die Arbeit des Frankfurter Katzenschutzvereins im Gespräch und durch ausliegende Unterlagen zu informieren.

Die schon traditionellen Stände mit selbst gefertigten bzw. bemalten Katzengegenständen und auch der Flohmarkt mit Katzensachen waren wiederum stark belagert.

Nach einem Rundgang luden die Tische auf der Wiese mit direkter Aussicht zu den Katzengehegen und zum Mutter-mit-Kind-Haus“ zu einem Imbiss oder zu Kaffee und Kuchen und natürlich zum Gespräch mit Gleichgesinnten ein.

Ja, und unbeeindruckt vom Tag der Offenen Tür, mitten im dicksten Trubel, von den Besuchern natürlich nicht bemerkt, bekam Linda, eine erst kurz zuvor hoch trächtig zu uns gekommene Katze, ihre vier Jungen. Glücklicherweise verfügen wir für solche Ereignisse über einen besonderen kleinen Raum (die „Geburtsstation“), völlig abseits und versteckt gelegen, so dass Linda von der Turbulenz des Festtages nichts mit bekam.

Hier ein Auszug aus der Bildergalerie „Tag der Offenen Tür 2009“ (für eine vergrößerte Darstellung bitte auf das Bild klicken).