Wir machen
Ihre Unterstützung
Nützliches
kontakt und Öffungszeiten
impressum
 
 
 
Aktuelles • Veranstaltungen
 
 

02.09.2014
Tag der Offenen Tür in unserem Tierheim am 17. August 2014

Der höchste „Feiertag“ des Frankfurter Katzenschutzvereins ist, neben der „Weihnachtsfeier“, traditionell der „Tag der Offenen Tür“ im Tierheim, der jährlich im August stattfindet.

Am Sonntag, den 17. August, war es wieder soweit und von nah und fern strömten Tierfreunde in unser Tierheim. Um die 500 Besucher gaben den Katzen die Ehre. Wiederum durften wir viele Stammgäste begrüßen, nicht wenige von ihnen kommen schon seit Jahrzehnten Jahr für Jahr. Und, darüber freuen wir uns immer wieder, auch in diesem Jahr entdeckten wir viele neue Gesichter, darunter eine große Anzahl jüngerer Besucher. Vielleicht sind unter ihnen die Aktiven von morgen? Auch die Presse war eifrig vertreten und schon am nächsten Tag erschienen Berichte mit Bildern in Zeitungen.

Besondere Anziehungspunkte waren wieder das „Mutter-mit-Kind-Haus“, die „Rentner-WG“ (ein Refugium für ältere und alte Katzen) und natürlich die „Große Katzenfreiheit“, dieses herrliche ausbruchssichere Wildwuchsgehege.

Die Stände mit Kunsthandwerk (selbst gefertigte bzw. bemalte Katzengegenstände) und der Flohmarkt, der vielfältige Dinge, ausschließlich auf Katzen bezogen, anbot, waren gut besucht.

Kurz und gut, eine gelungene Veranstaltung. Alle freuten sich und waren zufrieden. Nur einer nicht: der Direktor des Wasserwerkes. Denn er hoffte nach den Niederschlägen der vorangegangenen Tage auch auf starken Regen am 17. August, damit seine Wasserbehälter weiter gefüllt werden. Weit gefehlt, die Götter im Olymp, von denen etliche selbst (unsterbliche) Katzen haben, vereitelten dies und schickten heiteres bis wolkiges Wetter ohne Regen mit angenehmen Temperaturen.

Allen, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben, gilt unser herzlicher Dank.

Die anliegende Collage vermittelt einen Eindruck von diesem Tag.