Wir machen
Ihre Unterstützung
Nützliches
kontakt und Öffungszeiten
impressum
 
 
 
Aktuelles 2017
 
 

10.06.2017
Drei auf einen Streich

Das ist schon etwas ungewöhnlich, wenn wir drei Katzen aus einem normalen Haushalt übernehmen und dann noch so schöne Kerle, nämlich Main-Coon-Kater. Denn meistens werden eine Katze oder auch zwei Katzen zusammen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Animal-Hoarding (eine krankhafte Ansammlung von Katzen).

Main Coon Katze

Die Geschichte begann damit, daß eines Tages ein Herr bei uns anrief, der um Aufnahme seiner drei Katzen in unser Tierheim bat. Er wollte sie nur bei uns abgeben, da er sich übers Internet informiert hatte und wir ihm dafür geeignet erschienen. Wir sind ein spezielles Tierheim für Katzen und sind daher auch entsprechend ausgestattet.

In dem Gespräch erfuhren wir, daß der junge Mann mit einer Frau in einem großen Haus (mit viel Platz) gelebt hat. Die Frau verließ ihn aber und er mußte aus Kostengründen in eine sehr kleine Wohnung umziehen, die für die großen Katzen ungeeignet ist. Schweren Herzens würde er sich von diesen trennen, an denen er sehr hänge, aber das Wohl seiner Katzen stehe für ihn im Vordergrund und so kamen die 3-jährigen alle zu uns. Zwei davon waren Geschwister, der dritte kam etwas später dazu und sie bekamen hier bei uns einen eigenen Bereich, wo sie ganz unter sich sein konnten.

Wir stellten fest, daß zwei davon besonders eng zusammen waren, der andere immer etwas abseits – aber alle waren sehr lieb und zugänglich. Das bedeutete für uns, wir wollten das Dreier-Pack zusammen in ein neues Zuhause vermitteln. Viele Besucher bewunderten und verliebten sich spontan in die Tiere, aber alle wollten maximal zwei Katzen mitnehmen. Da kein Druck bestand, die Tiere unbedingt zu vermitteln (sie fühlten sich bei uns offensichtlich wohl) warteten wir ab.

Eine ehrenamtliche Helferin (katzenerfahren) hatte auch ein Auge auf sie geworfen. Ihre Familie lebt in einem Haus (also Platz gibt es genug) mit zwei Katzen. Da können auch noch drei dazu kommen, dachte sie sich und wir vermittelten ihr mit gutem Gewissen die Katzen, wir wußten es ist ein Super-Zuhause.

Alles lief bestens – nur der eine hielt sich vorwiegend alleine  auf und verstand sich auch gut mit den vorhandenen Katzen, während die anderen Beiden – wie bei uns – immer zusammen waren. Das war das Zeichen, daß sie nicht unbedingt zu dritt sein mußten und die Kollegin gab daher den zwei Brüdern die  Chance auf eine Neuvermittlung.
 
Main Coon Katze

Die ließ auch nicht lange auf sich warten, denn es sind wirklich „Traumkatzen“ auch von ihrem Wesen her und als Pärchen zu vermitteln ist kein Problem.

So gingen auch die letzten Beiden in ihr neues Zuhause und zwar an eine ehemalige Arbeitskollegin der Besitzerin der erst vermittelten Samtpfote – sodaß nun auch gegenseitiger Kontakt besteht (was für ein Zufall!)

 
     
 
katzenschutz
Archiv
 

Berichte 2017

Berichte 2016

Berichte 2015

Berichte 2014

Berichte 2013

Berichte 2012

Berichte 2011

Berichte 2010

Berichte 2009

Berichte 2008

Berichte 2007

Berichte 2006

Berichte 2005

Berichte 2004

Berichte 2003

Berichte 2002

Berichte 2001