Wir machen
Ihre Unterstützung
Nützliches
kontakt und Öffungszeiten
impressum
 
 
 
Aktuelles 2008
 
 

29.01.2008
Sheila

Sheila ist eine wirkliche Schönheit. Ein Karthäuser-Mädchen im besten Alter von 9 Jahren und wurde wegen Umzug bei uns abgegeben. Die junge, alleinstehende Frau hatte wieder einen Freund kennengelernt, der einen Hund hatte und sie wollten so schnell wie möglich zusammenziehen, aber ein weiteres Tier wurde von der Vermieterin nicht akzeptiert.

So landete die Kätzin bei uns und trauerte wirklich ohne Ende. Katzen sind sehr sensibel und spüren es einfach, wenn man sie nicht mehr haben will und das war ja tatsächlich so. Bei uns war sie wirklich unleidlich. Sie miaute und miaute als wollte sie ihr ganzes Leid hinausschreien und auch unseren Katzen-Streichlerinnen, die regelmäßig kommen, gegenüber benahm sie sich unberechenbar. Mal war sie zutraulich und ganz verschmust, ein anderes Mal wieder wollte sie von den Menschen überhaupt nichts wissen. Wir ließen sie einfach gehen und machten das, was sie wollte. Zeigte sie, dass sie gestreichelt werden mochte, dann wurde das ausgiebig getan, wollte sie nicht, so akzeptierten wir dies. Es dauerte Wochen bis sie sich einigermaßen gefangen hatte und auch auf andere Katzen zuging. Am Anfang fauchte sie alles an und wollte nur ihre Ruhe haben – sie verstand einfach nicht, warum sie jetzt mit 9 Jahren ihr früheres Frauchen verlor.

Aber wie bei uns Menschen, heilt die Zeit auch die Katzenwunden und nun waren wir gefragt, um ein passendes Frauchen zu finden. Sheila hatte Glück, ein nicht mehr berufstätiges Ehepaar mit viel Zeit, zwei anderen Katzen und einem Hund suchte noch nach einer neuen Gefährtin und Sheila wurde auserkoren, da sie durch uns andere Katzen kannte und früher war sie auch mit dem Hund von Frauchen`s Freund zusammen. Also musste es doch klappen...

Sheila geht es super, sie liebt es ihrem neuen Frauchen Köpfchen zu geben und auch der Hund Nelly und die anderen beiden Katzen verstehen sich gut. Was ihr aber besonders gefällt ist die Gartenterrasse, die wunderbar abgesichert ist und ein Paradies mit ungefährlichen Grünpflanzen, Höhlen und Liegeplätzen darstellt. Kein Wunder, dass diese ausgiebig von allen Tieren genutzt wird.

Ein halbes Jahr nach dem Abgabetermin rief die frühere Besitzerin tränenüberströmt bei uns wieder an. Sie hoffte im stillen, die Kätzin wäre noch bei uns und hätte sie gerne wieder gehabt. Der Freund hatte sich von ihr getrennt und nun war sie wieder frei für „ihre Sheila“. Aber nun war es nicht mehr ihre Sheila, Sheila hatte ein neues Zuhause und wir konnten nur positives von ihr berichten. Wir erzählten aber auch, wie schwer es für die Kätzin war, die Trennung zu überwinden. Dieses Beispiel zeigt wieder einmal, dass oftmals zu leichtfertig eine Katze gegen einen neuen Partner eingetauscht wird. Wie sagen wir immer und das stimmt auch:

Die Katze bleibt dem Menschen treu, vom Menschen weiß man es nie !!!

 

 
     
 
Archiv
 

Berichte 2017

Berichte 2016

Berichte 2015

Berichte 2014

Berichte 2013

Berichte 2012

Berichte 2011

Berichte 2010

Berichte 2009

Berichte 2008

Berichte 2007

Berichte 2006

Berichte 2005

Berichte 2004

Berichte 2003

Berichte 2002

Berichte 2001