Wir machen
Ihre Unterstützung
Nützliches
kontakt und Öffungszeiten
impressum
 
 
 
Aktuelles 2006
 
 

FIPSI - und nun bin ich wirklich endgültig Zuhause

Im März hatten wir von unserem Sorgenkind „Fipsy“ berichtet. Für uns war sie dies eigentlich nicht, Sie war nur vom Pech verfolgt und wir waren immer sicher, auch Sie findet Ihr Paradies.

Ihre neue Besitzerin – eigentlich mit keiner Katzenerfahrung – kam mit Ihrer Freundin, die zwei Katzen von uns hat und suchte eine Einzelkatze. Da diese Tiere nicht so häufig vorkommen, - die meisten Katzen sind sehr sozial und wollen mit einem Artgenossen und ihrem Menschen zusammenleben – zeigten wir ihr Fipsi. Wie immer, ging sie sofort auf die Person zu und schnurrte wie verrückt und drängte sich förmlich auf - und wurde natürlich mitgenommen. Ein gutes Gefühl für uns war, daß ihre Begleiterin bereits seit längerem Katzen von uns hat und mit Rat und Tat zur Seite stehen kann. Manchmal ist es auch gut, wenn man “Anfänger“ ist, dann nämlich läßt man die Tiere einfach so wie sie sind, bedrängt sie nicht und wartet ab, was geschieht. In diesem Falle war es so und schon am ersten Abend war Fipsy „angekommen“.

Ihr Frauchen schrieb uns wenig später folgende Zeilen:

Liebe Tirschützerinnen, in der Anlage die versprochenen Fotos von „Ihrer Fipsy“, meiner „Lilly“. Sie sind vom ersten Abend: Sie hatte die Wohnung samt Inhalt und Mensch sofort akzeptiert und recht schnell immer weitere Ecken und Plätze (und Verstecke natürlich) erobert und seit jetzt auch das Futter (vom Aldi) stimmt, scheint mir, daß ihre Welt in Ordnung ist. Viele liebe Grüße Auch wir sehen das so und freuen uns mit ihr.
fipsi

Fipsi

 
     
 
Archiv
 

Berichte 2017

Berichte 2016

Berichte 2015

Berichte 2014

Berichte 2013

Berichte 2012

Berichte 2011

Berichte 2010

Berichte 2009

Berichte 2008

Berichte 2007

Berichte 2006

Berichte 2005

Berichte 2004

Berichte 2003

Berichte 2002

Berichte 2001