Wir machen
Ihre Unterstützung
Nützliches
kontakt und Öffungszeiten
impressum
 
 
 
Aktuelles 2004
 
  Bei uns sind sie willkommen

Dass wir auf Katzen spezialisiert sind und ein entsprechendes Tierheim dafür haben, spricht sich immer mehr rum und wir bekommen aus diesem Grunde verstärkt auch Anfragen nach Aufnahmen von Katzen.

So erfuhr der Tierschutzverein Fulda u.U. e.V. über eine Dame, die Katzen auf Bauernhöfen in der Rhön betreut, von uns. Diese Tierschützerin arbeitet schon längere Zeit mit uns sehr gut zusammen, ist von unserer Tierheim-Anlage sehr angetan und bringt uns des Öfteren hilfsbedürftige Tiere, die wir dann - wenn sie reif für eine Vermittlung sind - von uns in ein neues Zuhause geben.

Nun kam auch ein Hilferuf von diesem Verein und sie baten uns, ob wir bis zu 10 Tiere in unsere Obhut aufnehmen könnten, die in Pflegestellen untergebracht sind. Da sich diese immer wieder füllen und die Vermittlung sehr schlecht läuft - es gibt kaum Interessenten für Wohnungskatzen in diesem Raum – musste ein anderer Weg gefunden werden und so wurden wir angesprochen. Man wusste vom Erzählen her, wie schön unser Katzenheim ist und dass die Katzen bei uns sehr gut untergebracht sind.

So kamen am 13. März sechs Katzen (darunter eine dreibeinige) zu uns, die von der Vorsitzenden und der Schatzmeisterin gebracht wurden. Natürlich fiel der Abschied schwer, schließlich hatte man sie mehrere Wochen lang betreut und man war an sie gewöhnt, aber letztendlich musste die Vernunft siegen. Man kann sie nicht alle behalten, es muss Platz geschaffen werden für die Nachrückenden, die schon warten. Es ist auch bei uns so, man geht mit den Tieren eine Gefühlsverbindung ein, wenn sie längere Zeit da sind, betreut sie tagtäglich, liebt sie und auch ihre Macken und es fällt immer wieder schwer, sie dann in ein neues Zuhause zu geben. Aber ein Zuhause kann selbst das beste Tierheim nicht ersetzen und diesen Gedanken muss man sich vergegenwärtigen, wenn man Tierschützer ist. Auch wir müssen sehen, dass die Tiere, die man vermitteln kann, einen neuen Besitzer bekommen – natürlich nicht auf Teufel komm raus – das wäre gegen den Tierschutzgedanken – aber ansonsten könnte man ja auch keine neuen Tiere mehr aufnehmen und dann wäre das Wort „Tierheim“ fehl am Platz.

Unsere sechs neuen Mitbürger haben sich sehr gut eingelebt und auch sie werden ihr passendes Zuhause finden.


 

 
     
 
Archiv
 

Berichte 2017

Berichte 2016

Berichte 2015

Berichte 2014

Berichte 2013

Berichte 2012

Berichte 2011

Berichte 2010

Berichte 2009

Berichte 2008

Berichte 2007

Berichte 2006

Berichte 2005

Berichte 2004

Berichte 2003

Berichte 2002

Berichte 2001