Wir machen
Ihre Unterstützung
Nützliches
kontakt und Öffungszeiten
impressum
 
 
 
Berichte 2003
 
 

Susi

Genau wie wir Menschen, können sich auch die Katzen ihr Schicksal nicht aussuchen. Und wenn es oft jahrelang auch gut geht, kann auf einmal alles anders werden. So war es auch bei Susi. Sie kam als Einzelkatze 1994 zu einer alten Dame und hatte augenscheinlich das Glück auf ihrer Seite. Da die Tierfreundin sehr viel zu Hause war, fehlte es ihr nicht an Zuwendung und Streicheleinheiten und Susi genoß es, von ihrem Frauchen verwöhnt zu werden. Sollte ihr einmal etwas fehlen, so ging man natürlich auch mit ihr zum Tierarzt.

Und genau dieser Tierarzt war es, der uns davon unterrichtete, daß Susi eine neue Bleibe braucht. Was war geschehen? Das Frauchen wurde ein Pflegefall und musste ins Pflegeheim und wie immer war niemand mehr da, der sich um das Tier kümmern wollte. Schon monatelang musste es in einem Zimmer ihr Dasein fristen, wurde nur am Rande versorgt und die Streicheleinheiten, die sie so liebte, gab es überhaupt nicht mehr. Was mag in der Seele dieses Tieres vorgegangen sein? Wie wir Katzen kennen, ergeben sie sich letztendlich in ihr Schicksal und so konnte Susi nur noch auf bessere Zeiten hoffen.

Als wir von diesem Fall hörten, war uns klar, es mußte sofort gehandelt werden und so holten wir Susi zu uns. Ist es ein Wunder, daß sie verstört ist? Sie muß das Vertrauen zu Menschen erst wieder finden und es versteht sich von selbst, dass all unsere Liebe zur Zeit ihr gilt. Mit viel Einfühlungsvermögen versuchen wir, die schlechte Zeit bei ihr wieder vergessen zu machen, damit aus ihr wieder die ursprünglich glückliche Katze wird und wir sind ganz sicher, auf kurz oder lang wird uns dies auch gelingen.

10.10.2003

 
     
 

Archiv
 

Berichte 2017

Berichte 2016

Berichte 2015

Berichte 2014

Berichte 2013

Berichte 2012

Berichte 2011

Berichte 2010

Berichte 2009

Berichte 2008

Berichte 2007

Berichte 2006

Berichte 2005

Berichte 2004

Berichte 2003

Berichte 2002

Berichte 2001