Wir machen
Ihre Unterstützung
Nützliches
kontakt und Öffungszeiten
impressum
 
 
 
Berichte 2002
 
 

Das "Gute Herz" und unsere finanzielle Hilfe retteten Kater Felix

Kater Felix, der als typischer Freigänger im Frankfurter Norden lebt, hatte in letzter Zeit Pech:

Zuerst verstarb sein Herrchen und jetzt wurde er noch angefahren und schwer verletzt.

Nachdem sein Herrchen nicht mehr für ihn sorgen konnte, fand sich glücklicherweise eine tierliebe Nachbarin, Frau B., das "Gute Herz", die ihn seitdem betreut und ihm Futter gibt.

Welchen Gefahren freilaufende Katzen ausgesetzt sind, wissen wir alle. Und auch Felix wurde nicht verschont, ein Auto erwischte ihn und verletzte ihn schwer. Das "Gute Herz" fand ihn noch rechtzeitig und brachte ihn sofort in tierärztliche Hände. Unter anderem hatte Felix einen Trümmerbruch und musste sofort operiert werden. Nur: wer soll das bezahlen? Frau B., das "Gute Herz", selbst Sozialhilfeempfängerin, konnte es nicht und überall, wo sie anfragte, wurde sie abgewimmelt.

Auf Umwegen kam sie am 19. November 2002 auch zum Frankfurter Katzenschutzverein. Wir hörten uns die Geschichte an, prüften kurz den Sachverhalt und sagten dann die Übernahme der tierärztlichen Kosten zu.

Inzwischen geht es Felix besser und wir werden seinen Lebensweg weiterhin begleiten und beobachten.

19.11.2002

 
     
 
Archiv
 

Berichte 2017

Berichte 2016

Berichte 2015

Berichte 2014

Berichte 2013

Berichte 2012

Berichte 2011

Berichte 2010

Berichte 2009

Berichte 2008

Berichte 2007

Berichte 2006

Berichte 2005

Berichte 2004

Berichte 2003

Berichte 2002

Berichte 2001